01/19 Sweet Brutalism

Sweet Brutalism im reinraum:
10. Januar– 23. Januar 2019
10.01: Vernissage mit DJ Einar Zuviel (ab 18 Uhr)
13.01: Führungen durch die Ausstellung (10:30–12:30 Uhr)
17.01: Diskussionsabend mit Dr. Martin Bredenbeck
(ab 19 Uhr / Geschäftsführer des Rheinischen Vereins für
Denkmalpflege und Landschaftsschutz e.V.)
20.01: Führungen durch die Ausstellung (von 16 – 18 Uhr)
23.01: Finissage-Party mit Beats Brut (ab 18 Uhr)

Download Einladung (Postkarte / PDF)

15/12/18 Neinmaschine Düsseldorf – Oldschool Indierock mit eavo

Zum zweiten Mal in Düsseldorf! Nach der tollen Nacht im letzten Jahr, ist Eavo in diesem Dezember wieder bei uns im reinraum e.v!

Eavo (Take Me Out) spielt heute viel 80er und 90er Indierock, Postpunk, Britpop, Hamburger Schule, dazu aktuelleren Garage, Postpunk, Psych – und nur ein paar der üblichen Indie-Hits.

Freut Euch auf z. B. : Dinosaur JR I Weezer I Pixies I Sonic Youth I Oasis I Ride I Eels I Cure I Pavement I B-52’s I Babies I Blur I Bauhaus I Wedding Present I Modest Mouse I Strokes I Tocotronic I Ty Segal I Chokebore I Elastica I Yuck I Smiths I Blumfeld I Flaming Lips …

präsentiert von GoldMucke & Music Art Urban Life – Booking

AK bis 0:00: 5€
AK ab 0:00: 6€

08/12/18 Qui a tué ma teuf? Stefan Yürke, Ralf Hitsville, Sara Gentile

Qui a tué ma teuf?

Am 8.12. präsentieren wir zum vierten Mal unser traditionelles Dezember-Vinyl-Event mit einem tollkühnen Mix aus Elektronik, Dub, Post-Punk, Voodoo und New Wave.
Nag! Nag! Nag!

An den Decks erwarten euch Stefan Yürke und Ralf Hitsville – perfekt ergänzt durch Special Guest Sara Gentile  aus Belgien!

Wir freuen uns auf bewährte, obskure und vergessene Platten.

Beginn: 22 Uhr

AK: 5 €

01/12/18 IVA feat. Ralf Oehmichen

IVA feat. Ralf Oehmichen

Erstmalig traten IVA und Ralf im Mai 2017 als Duo im reinraum auf. Jetzt wiederholt sich diese äußerst seltene Gelegenheit ihres Auftritts in fast schon privater Atmosphäre. Wir freuen uns auf einen Abend voller Energie und Emotion mit der Sängerin IVA, die in ihrer Rolle als Dorota Popolski bereits seit vielen Jahren auf großen Bühnen zusammen mit Achim Hagemann unterwegs ist. Begleitet wird sie im reinraum von Ralf Oehmichen (Status Quo, DePhazz) an der Akustik- und E-Gitarre. Mit ihren Neuinterpretationen bekannter Klassiker sowie ihren eigenen Titeln paart das Duo den Sound der wilden 50er-Jahre und der Swinging Sixties mit modernen Elementen zu jeder Menge Vintage Spirit.

Unsere dringende Live-Event-Empfehlung für das ausklingende reinraum-Jahr 2018!

LIMITIERTE TICKETANZAHL – VORVERKAUF EMPFOHLEN
Hier geht’s zum reinraum Ticket-Shop …
EINTRITT: 10,- Euro inkl. Gebühren

reinraum-Mitglieder haben freien Eintritt – bitte vorab auf Gästeliste setzen lassen;
dafür kurze E-Mail an: musik@reinraum-ev.de

30/11/18 YOUTH CULTURE

YOUTH CULTURE

THIS IS A SAFE SPACE

– an evening event –
(“streetart; DJ´ing, Video, Mode & a lot of other things”)

– ein safe space für Kunst und Kultur
– für die Subkultur der Jugendlichen underground Kunstszene in Düsseldorf
– was bedeutet es Teil dieser Szene zu sein? Was definiert es: WHAT IS YOUTH?

Suche nach einer Antwort im Sinne unserer Weiterentwicklung, im Sinne des Charakters von Youth Culture.

eine COME AND PLAY pop-up Ausstellung:
Kunst aufsaugen und Feiern
Meet, Greet, Network

H E U T E : 21h , 3 € Eintritt

11/18 Fenster zum Klo

Marc Martin im reinraum:

Fenster zum Klo

WANDERAUSSTELLUNG – “FENSTER ZUM KLO”
SCHWULE SUBKULTUR IM EX-PISSOIR

Die öffentliche Bedürfnisanstalt hatte noch nie einen guten Leumund.
Seit einigen Jahren arbeitet der französische Fotograf Marc Martin zur Geschichte der Pissoirs und dem, was sie erlebt haben.

09. November – 21. November 2018
jeden Tag geöffnet von: 16–22 Uhr

– Vernissage am 09. November um 19.00 Uhr
– Führung durch die Ausstellung am 10. November um 17.00 Uhr
Heiko Pollmeier, Historiker, Ausstellungsassistent “Fenster zum Klo”
Schwules Museum Berlin
– Finissage Party am Samstag, den 17. November,
um 19.00 Uhr zum Internationalen Toilettentag
– Klappe Zu am 21. November um 19.00 Uhr Finissage
(Künstlergespräch)

Das Rahmenprogramm:
Freitag, 16. November, 19.30 Uhr
Michael Bochow, Soziologe, Klappen:
Verlorene Paradiese schwuler Sexualität oder
Treffpunkte von „Klemmschwestern“? Loft-Café der Aidshilfe Düsseldorf e.V.
www.duesseldorf.aidshilfe.de

Sonntag, 18. November, 19.00 Uhr
Marc Martin zu Gast im «Culture Club» Jazz-Schmiede,
www.kulturetten.de

Download Einladung (Postkarte / PDF)

Presse:
NRZ Düsseldorf
Antenne Düsseldorf
beingboring
blu
queer
duesseldorf-queer
mannschaft

Fotos:

24/11/18 Electronic Noise Live 2018

Liebe Freunde der elektronischen Musik, im Rahmen von “Die Digitale Düsseldorf 2018” präsentieren wir auch dieses Jahr ein Electronic Noise vom Feinsten:

Live:
– Mono No Aware (DE – Hands)
– Synapscape (DE – ant-zen)
– Supersimmetria (IT – Hands)

After Show Party:
– DJ Simon Briggs (UK). Ex-Slimelight (London), Exit the Grey (London)
– DJ Paradroid (DE), Audiophob

Einlaß: 20 Uhr

Eintritt: 15 EUR
VVK: musik@reinraum-ev.de

10/18 Dunkle Strömung

Simon Ertel und Markus Walenzyk im reinraum:

DUNKLE STRÖMUNG / Mixed media

Fr 05. Oktober 19.00-22.00 Uhr / Vernissage
Mi 10. Oktober 19.30-22.00 Uhr
Mi 17. Oktober 19.30-22.00 Uhr
Mi 24. Oktober 19.00-22.00 Uhr / Finissage (Künstlergespräch)

Download Einladung (Postkarte / PDF)

Bild 1 ALTAR, Simon Ertel
Bild 2 Simon Ertel – Durchsicht
Bild 3 Markus Walenzyk – Raumansicht
Bild 4 Simon Ertel, Raumansicht
Bild 5 THE FAMILY, Markus Walenzyk
Bild 6 WE OR US, Filmansicht, Markus Walenzyk, Simon Ertel