22/06/19 Jazz + Fluxus + “Norman”



Jazz & Kunst
im reinRaum
(Jazz, Fluxus, Bildende Kunst)

Samstag 22. Juni 
18:30-23:30h 
Eintritt: frei 

Klassisches Jazz Duo
Katharina Bohlen / Claudius Reimann Duo

Avantgarde Saxofontrio SUBSOLSAX
Uwe Juchum, Claudius Reimann und Kai Winter

Mathematische Malerei
Norman

Fluxus-Performance
Paperpiece – Hommage an Ben Patterson
Wolfram Art Janz

14+15/06/19 GARDEN OF CHICKS

CHICKS* freies performancekollektiv

GARDEN OF CHICKS*

Willkommen auf einer Spielwiese der besonderen Art. Der GARDEN OF CHICKS* ist Bar, Stripclub und safe space, er bietet Raum für feministische Workshops und Begegnungen in prickelnder Atmo- sphäre. Die CHICKS* kümmern sich um jede*n – every body welcome!

14.06. 19:00–20:30, 21:00–22:30
15.06. 19:00–20:30, 21:00–22:30
Extra:
15.06. 22:30 Party mit den / with the CHICKS*

Sprache: auf Wunsch Deutsch oder Englisch / Language: German or English on request

GARDEN OF CHICKS* ist ortsspezifisch und immer anders, nie fertig, fluid. An verschiedenen Stationen kombiniert die Gruppe Elemente aus den zwei Arbeiten „SOFT SKILLS gonna bite“ und „LOVE

ME HARDER“, in denen sie sich mit Männlichkeit beschäftigt hat. Im GARDEN OF CHICKS* schenken die Künstler*innen den Zuschauer*innen intime Momente, in denen sie an ihrer ganz persönlichen Gender-Utopie feilen können. Im kuscheligen Séparée warten private Stripshows, liebevolle Zuwendung bei einem Song nur für dich, Genitalde- sign-Workshops oder die Möglichkeit, sich in eine Person des anderen Geschlechts zu verwandeln.

Aber all das ist exklusiv! Die Nähe mit sich selbst und anderen müssen sich die Besucher*innen erst erspielen. Aber jede*r kommt dran, für jede*n wird gesorgt, und das Warten wird nicht lang:

Die Gastgeber*innen servieren Schnittchen und Drinks, und die „Statistik der unsichtbaren Fakten“ garantiert überraschende Erkenntnisse – jenseits aller Schamgrenzen, aber ganz anonym.

Wie ist Geschlecht konstruiert? Was an Geschlecht- lichkeit entsteht erst in der Interaktion, wird dort erst sichtbar? Der GARDEN OF CHICKS* ist der Ort, um all das auszuprobieren. Und im ehemaligen Ab-Örtchen des reinraums.

29/05/19 BROCK OUT

BROCK OUT
Drum and Bass / Jungle

Line Up:

FILIBRATION [Stimulate Recordings]
HECTICAL [Time-Stretch]
ADAMANTANE [Stimulate Recordings]
PHILO [Comabreakz]

Start: 22 h

Reisekosten: 5 €

Audio:
FILIBRATION
https://hearthis.at/filibration-ed/?fbclid=IwAR0ZArv0vbX1Q2IsMrwuKQOfh5a3DqxCbDdEk4f6yL33Myy8M6zL70d2Mlo
HECTICAL
https://soundcloud.com/dj-hectical/dysord3r-2015?fbclid=IwAR2-uhYiCxcg-KJ6RjmLL5arQ6bJK3ZJpNxwhKiV2N75-99xlszXu1ZcCyU
ADAMANTANE
https://soundcloud.com/stimulaterec/adamantane-12-gauge-ep?fbclid=IwAR2XwdOLJcW9cDiqASJ29zPCqLtrzqTn_vr8PQRGy_Rb329mPKgMNrBj3Kc
PHILO
https://soundcloud.com/philocgn?fbclid=IwAR3jkl3v7gHEVnGawiRBoXj17CHRSO3S2-h0kfcoEl-W00L4nwJHPBezINQ

05/19 OUT OF THE STREET #5

Gruppenausstellung im reinraum mit:
8arms2hug, Adultremix, BANone, Cuts and Prices, duesselchen, einsa ce, Frank Brenner, Green Taxo, KILLER, Lill, Maidin Cologne, Markus Hoffmann, Martha Margarete, MEOW, PlanetSelfie, Pqus, R.F.Art, Strassenmaid, Vector Plant:

1OUT OF THE STREET #5
Der reinraum zeigt eine Werkschau aus den Richtungen:
Streetart, Kunst, Objekte, Paste-Up, Fotografie, Malerei, Strickart, Graffiti, Druck…

Mai 10.| 15.| 17.| 22.| 24. jeweils 20.00-22.00 Uhr
Mai 10. Vernissage
Mai 24. Finissage

Download Einladung (Postkarte / PDF)

02/11/19 Electronic Noise Live 2019 (Hypnoskull and more tba)

Liebe Freunde der elektronischen Musik, im Rahmen von “Die Digitale Düsseldorf 2019” präsentieren wir auch dieses Jahr ein Electronic Noise vom Feinsten.

Bitte merkt euch das Datum schon mal vor. Über das Programm werden wir im Laufe der Zeit sukzessive informieren. Wir freuen uns jetzt schon auf euch.

Live:
– Hypnoskull
– tbd
– tbd

After Show Party:
– tbd

01/05/19 Konzert: Bird Berlin

„Bird Berlin“ auf Abschiedstour im reinraum Käfig

Bird Berlin ist eine One-Man-Glitzer-Show. Zu den Beats seines iPods singt und tanzt diese optische Täuschung soft bekleidet und leichtfüßig wie eine Elfe. Lasst euch die Lichtbrechungen an seinem glänzenden Körper nicht entgehen und tanzt ein letztes mal den Birdi mit ihm!

Seid dabei und lasst Euch diese Show nicht entgehen!

Einlass: 19 Uhr
Beginn: 20 Uhr
Eintritt: 7 Euro VVK + Gebühren / 10 Euro AK
www.goldmucke.de

bird berlin
Immer-Birdi-Alles-Forever!
Nach 15 Jahren extraordinärem Glitzer und quietschfidelem Euphoriktanz verklingen bis 2020 Bird Berlins letzte Töne, aber bis dahin voll und für immer. Die nektarreiche Honigbiene Birdi wirft mit seinen letzten Schweißperlen nochmal diesen komplett-nackigen Glanzbody in die Waagschale und holt alles aus seinen zarten Diskofüßen. Alle Signale stehen auf Gold und sind ready zum Verglühen.
Bird Berlin will sich von allen liebevollen Veranstalter*innen, Freund*innen und Fans voller Dankbarkeit verabschieden und reist ein letztes mal durch die bunte Republik. Dazu hat er sein neues und finales 3-fach Best Of Album “Immer-Birdi-Alles-Forever” eingepackt in dem er alle Songs nochmal komplett neue erschaffen hat.
Jede Pyjamaparty endet vor oder im Kühlschrank und es läuft uns schier das klebrig, knutschende Wasser im Mund zusammen. Nahezu unerreichbar neben den auftauenden Mangostückchen glänzt etwas pralles, rundes, leckeres an den Pfirsichwangen hervor. Mitten zwischen den Früchten des Funks schlemmt sich Bird Berlin durch den reich bestückten Glitzer-Pop-Obstkorb und kommt aus dem grinsen nicht heraus. Saftig, waghalsige Beats begleiten diese tanzende Schlämmerfreude und als das Glockenstimmchen ertönt tropft uns der Karibik-Kiwi-Smoothie elegant über das Kinn. Endlich satt, glücklich und erfrischt über beide Grübchen drehen wir wieder an der Twisterscheibe und erwischen: linker Fuss auf Gold – Beide Augen auf Wow.
Bird Berlin ist eine One-Man-Glitzer-Show. Zu den Beats seines iPods singt und tanzt diese optische Täuschung soft bekleidet und leichtfüßig wie eine Elfe. Lasst euch die Lichtbrechungen an seinem glänzenden Körper nicht entgehen und tanzt ein letztes mal den Birdi mit ihm!

30/04/19 LAZERBEAM – strictly Jamican inspired Bass Music

Von deepen Dub und Steppers Grooves, über roughe Grime Cuts, zu Uptempo Dancehall Riddims, tieffrequentem Dubstep und bis hin zu Ragga Jungle “INCREDIBLE” – ein wundervoller Mix verschiedener Genres, deren gemeinsame Wurzeln im Reggae liegen und als roter Faden für unseren Tanz in den Mai dient! Sprich von 70 bis 180 BPM im Offbeat Takt ist alles für den Bassjunkie dabei, fein säuberlich von Gogo Deetown, Soundsouljah und HIGH NOON SOUND STATION – Original 45 Cowboys serviert!

Abflug ins Bassuniversum ist 22 Uhr!!!

In diesem Sinne “BOOYAKA BOOYAKA D-Town Massive!!!”

04/19 Das Rein Museum

Felix Contzen
Das Rein Museum

Sa 06.04. Nacht der Museen | Vernissage
-> Dauerperformance | Ausstellung | Champagner Bar | 15-22.30h
-> Kartenverkauf im rr | 15-22.30h
-> Direktorenführung | 17h | 19.30h | 21h
-> Thomas Huy | Bassbariton | 19h
-> ANITA! | Electro Pop | Jan Arlt Performance | 23h
-> FRAGIL | Prosecco-Punk-Quartett | 24h
-> Team Rawcut | Electronic Sounds | 1-4h
-> DataSx / du  es deep / 4h – open end

Di 09. | 23. | So 14. | Do 18. | 15-20h

NEU: + Mi 17.| 19:30-22h

u.n.V. 0172 / 25 75 433 / www.felixcontzen.de

Nacht der Museen

Download Einladung (Postkarte / PDF)

26/04/19 Nécessaire-esque Kulturbeutel

Der USB-Stick ist im Kulturbeutel und auf dem USB ist die umfassendste Musiksammlungen seit Michael Jackson die Beatles aufgekauft hat.
Wir freuen uns auf ne hotte Party.
Der Reimraum wird bei unberechenbarem Frühlingswetter mit Sicherheit zur dampfenden Sauna.

Beats und Melodien werden von den Gründern der SPAM-Partyreihe aufgeboten.

Wir sehen uns dort ♡

Zito

DJ Fehlt