Archiv der Kategorie: Musik

31/12/19 Happy new Queer

Nadja? Na, nett!!!

Präsentiert an Silvester die zweite Ausgabe von Apollo und Amor:

Ein Abend, an dem Ihnen die Künstler “Queer ” kommen.

Schrill, bunt amüsant – mit mancher Überraschung.

14/12/19 Neinmaschine Düsseldorf – Oldschool Indierock mit eavo

Zum dritten Mal in Düsseldorf! Nach den zwei tollen Nächten in den letzten Jahren, ist Eavo in diesem Dezember wieder bei uns im reinraum e.v!

Eavo (Take Me Out) spielt heute viel 80er und 90er Indierock, Postpunk, Britpop, Hamburger Schule, dazu aktuelleren Garage, Postpunk, Psych – und nur ein paar der üblichen Indie-Hits.

Freut Euch auf z. B. : Dinosaur JR I Weezer I Pixies I Sonic Youth I Oasis I Ride I Eels I Cure I Pavement I B-52’s I Babies I Blur I Bauhaus I Wedding Present I Modest Mouse I Strokes I Tocotronic I Ty Segal I Chokebore I Elastica I Yuck I Smiths I Blumfeld I Flaming Lips …

präsentiert von GoldMucke

Diesmal findet vorher (Einlass: 20 Uhr – Beginn: 21 Uhr) noch ein sehr passendes Konzert von Brandt statt, quasi eine Neinmaschinen Band.

INFOS: Konzert: https://reinraum-ev.de/14-12-19-konzert-brandt-indie-rock-post-punk/

14/12/19 Konzert: Brandt (Indie Rock/Post Punk)

GoldMucke und reinraum e.v präsentieren ein Konzert von Brandt (Indie Rock/Post Punk)!

Reinhören: https://brandtbrandtbrandt.bandcamp.com
Anschauen: https://www.youtube.com/channel/UCPbii_ITplGW976npMud9vA

Einlass: 20:00 Uhr
Beginn: 21:00 Uhr Pünktlich
Ende: ca. 22:00 Uhr
TICKETS: 8 Euro nur Abendkasse

Nach dem Konzert geht es sofort weiter mit folgender Party (ab 22:30 Uhr):

Neinmaschine Düsseldorf – Oldschool Indierock mit eavo

>> Schon stark, wie sparsam Brandt auf >What!< 70er- Punk, 80er-Noise und 90er-lndie zu einer retromanischen Chronik verweben, die dennoch frisch, fundamental und freigeistig bleibt.« VISIONS Magazin »Die Melodien sitzen, der mehrstimmige Gesang verleiht Tiefe und das Schlagzeug treibt alle angemessen nach vorn. Dieses Debüt ist wirklich schön geworden.« OxFanzine Brandt Indierock heißt so, weil es sich um die unabhängige Form der Rockmusik handelt. Sprich: größtmögliche Freiheit. Nur wenige Bands da draußen nutzen das aus. Vielleicht, weil sie zu sehr damit beschäftigt sind, über Haltung und Identität nachzudenken. Oder auch über das Geld, den Erfolg, den Lohn. Brandt aus Münster - das sind vier Typen, die sehr lange und intensiv nachdenken können. Machen sie auch. Aber nicht, wenn sie sich als Brandt treffen. Dann nutzen sie ihre Freiheit - und hauen alles raus, was sich durch die viele Grüblerei über Musik, Harmonien, Themen, Bands und das Leben angesammelt hat.

29/11/19 LIVE RAP JAM

GoldMucke & Mpolo Beats präsentieren “Hier gibt es LIVE RAP JAM” im reinraum e.v!

LINE-UP:
BALKONIEN GANG
Weisenberg
Modusteam
JVZZBVR.music

Einlass: 20 Uhr
Beginn: 21 Uhr

Eintritt: 7 € VVK + Gebühren / 8 € AK
Da nur begrenzt Platz im reinraum e.v ist, solltet Ihr Euch im VVK Tickets sichern!
TICKETS: www.goldmucke.de

02/11/19 Electronic Noise Live 2019

Liebe Freunde der elektronischen Musik, im Rahmen von “Die Digitale Düsseldorf 2019” präsentieren wir auch dieses Jahr ein Electronic Noise vom Feinsten.

LEIDER SCHON AUSVERKAUFT!

Live:
– Hypnoskull
– Heimstatt Yipotash
– Hidden Technology

After Show Party:
– DJ Paradroid (DE)
– DJ Simon Briggs (UK)

05/07/19 DUNGEON DISCO

D U N G E O N D I S C O
Up From The Underground!

(Disco, Boogie, Funk And Rhythm)
Fr.| 5.| 7.| 19 | 22h | Eintritt frei

Was heute als Tanzmusik auf den Floors kredenzt und teilweise bis in den Mainstream gespült wird, hatte seinen Ursprung im kulturellen Untergrund. Hier – in den Clubs, Lofts und aus den gesellschaftlichen Randgruppen heraus – fand der Urknall von Disco statt! Dass dieses Genre innerhalb weniger Jahre als Massenphänomen mit schneller Übersättigung wirkte, konnte man gut an der Kommerzialisierung durch „Saturday Night Fever“ und an dem Backlash durch die „Disco Demolition Night“ beobachten. Ebenfalls beeindruckend war der Einfluss von Disco auf nachfolgende Erscheinungsformen der Tanzmusik, wobei sich vielleicht etwas provokant die These aufstellen ließe: Alles, wozu wir heute tanzen, wäre ohne Disco undenkbar! Die DJs Amateurfunken, Norberto DiNero und Steven Bascom haben nun tief in ihren Kisten gegraben, um einige vergessene Disco-Schätze herauszuholen. Dabei wollten sie weder auf flurfüllende Klassiker noch auf modernere Grooves verzichten. Denn was wäre Disco ohne ein gemeinsames hedonistisches Tanzerlebnis?

https://soundcloud.com/Steven-Bascom

22/06/19 Jazz + Fluxus + “Norman”



Jazz & Kunst
im reinRaum
(Jazz, Fluxus, Bildende Kunst)

Samstag 22. Juni 
18:30-23:30h 
Eintritt: frei 

Klassisches Jazz Duo
Katharina Bohlen / Claudius Reimann Duo

Avantgarde Saxofontrio SUBSOLSAX
Uwe Juchum, Claudius Reimann und Kai Winter

Mathematische Malerei
Norman

Fluxus-Performance
Paperpiece – Hommage an Ben Patterson
Wolfram Art Janz

29/05/19 BROCK OUT

BROCK OUT
Drum and Bass / Jungle

Line Up:

FILIBRATION [Stimulate Recordings]
HECTICAL [Time-Stretch]
ADAMANTANE [Stimulate Recordings]
PHILO [Comabreakz]

Start: 22 h

Reisekosten: 5 €

Audio:
FILIBRATION
https://hearthis.at/filibration-ed/?fbclid=IwAR0ZArv0vbX1Q2IsMrwuKQOfh5a3DqxCbDdEk4f6yL33Myy8M6zL70d2Mlo
HECTICAL
https://soundcloud.com/dj-hectical/dysord3r-2015?fbclid=IwAR2-uhYiCxcg-KJ6RjmLL5arQ6bJK3ZJpNxwhKiV2N75-99xlszXu1ZcCyU
ADAMANTANE
https://soundcloud.com/stimulaterec/adamantane-12-gauge-ep?fbclid=IwAR2XwdOLJcW9cDiqASJ29zPCqLtrzqTn_vr8PQRGy_Rb329mPKgMNrBj3Kc
PHILO
https://soundcloud.com/philocgn?fbclid=IwAR3jkl3v7gHEVnGawiRBoXj17CHRSO3S2-h0kfcoEl-W00L4nwJHPBezINQ

01/05/19 Konzert: Bird Berlin

„Bird Berlin“ auf Abschiedstour im reinraum Käfig

Bird Berlin ist eine One-Man-Glitzer-Show. Zu den Beats seines iPods singt und tanzt diese optische Täuschung soft bekleidet und leichtfüßig wie eine Elfe. Lasst euch die Lichtbrechungen an seinem glänzenden Körper nicht entgehen und tanzt ein letztes mal den Birdi mit ihm!

Seid dabei und lasst Euch diese Show nicht entgehen!

Einlass: 19 Uhr
Beginn: 20 Uhr
Eintritt: 7 Euro VVK + Gebühren / 10 Euro AK
www.goldmucke.de

bird berlin
Immer-Birdi-Alles-Forever!
Nach 15 Jahren extraordinärem Glitzer und quietschfidelem Euphoriktanz verklingen bis 2020 Bird Berlins letzte Töne, aber bis dahin voll und für immer. Die nektarreiche Honigbiene Birdi wirft mit seinen letzten Schweißperlen nochmal diesen komplett-nackigen Glanzbody in die Waagschale und holt alles aus seinen zarten Diskofüßen. Alle Signale stehen auf Gold und sind ready zum Verglühen.
Bird Berlin will sich von allen liebevollen Veranstalter*innen, Freund*innen und Fans voller Dankbarkeit verabschieden und reist ein letztes mal durch die bunte Republik. Dazu hat er sein neues und finales 3-fach Best Of Album “Immer-Birdi-Alles-Forever” eingepackt in dem er alle Songs nochmal komplett neue erschaffen hat.
Jede Pyjamaparty endet vor oder im Kühlschrank und es läuft uns schier das klebrig, knutschende Wasser im Mund zusammen. Nahezu unerreichbar neben den auftauenden Mangostückchen glänzt etwas pralles, rundes, leckeres an den Pfirsichwangen hervor. Mitten zwischen den Früchten des Funks schlemmt sich Bird Berlin durch den reich bestückten Glitzer-Pop-Obstkorb und kommt aus dem grinsen nicht heraus. Saftig, waghalsige Beats begleiten diese tanzende Schlämmerfreude und als das Glockenstimmchen ertönt tropft uns der Karibik-Kiwi-Smoothie elegant über das Kinn. Endlich satt, glücklich und erfrischt über beide Grübchen drehen wir wieder an der Twisterscheibe und erwischen: linker Fuss auf Gold – Beide Augen auf Wow.
Bird Berlin ist eine One-Man-Glitzer-Show. Zu den Beats seines iPods singt und tanzt diese optische Täuschung soft bekleidet und leichtfüßig wie eine Elfe. Lasst euch die Lichtbrechungen an seinem glänzenden Körper nicht entgehen und tanzt ein letztes mal den Birdi mit ihm!