Archiv der Kategorie: Kunst

02/20 Moon

Miran Yang 


Himmelskörper wie Monde, Wolken und Regenbögen sind in der Malerei und Videowerk durch ein Gesicht des Menschen dargestellt. Die Beziehung zwischen den beiden Welten, von Himmel und Menschen, kann auf der Leinwand kollidieren und miteinander verschmelzen. Es eröffnet sich eine Fantasiewelt und durch die sensible Malweise kommen meine Emotionen zum Ausdruck.

Öffnungszeiten
19.02.20 / 19-22 Uhr Ausstellungseröffnung
21. / 22. / 23. / 25.02.20 / 18-21 Uhr
26.02.20 / 19-22 Uhr Uhr Finissage

Download Einladung (Postkarte / PDF)

02/20 Räume wie Haikus

Linda Weidmann – Räume wie Haikus

Die Ausstellung Räume wie Haikus entstand als Bachelorarbeit im Studiengang Kommunikationsdesign und kreist um das Phänomen Bild im Raum, das die Absolventin Linda Weidmann immer wieder neu mit den philosophischen Grundfragen des Seins und des Nichts konfrontiert. Die Grundlage dafür stellt eine sechsmonatige Reise nach Japan dar, auf der sie demGefühl der Impermanenz der Dinge, das im Japanischen mono no aware 物の哀れ heißt, begegnete und dieses innerhalb ihrer eigenen, getalterischen Sprache zu begreifen versucht.

Öffnungszeiten
05.02.20 / 19 Uhr Ausstellungseröffnung
07.+08.02.20 / 12-18 Uhr Öffnung zur Werkschau der HSD
12.02.20 / 18-22 Uhr
15.02.20 / 19 Uhr Finissage

Download Einladung (Postkarte / PDF)

01/20 SOBER

Wanda Koller

SOBER

Bin ich noch Subkultur oder schon Ego? Ist das Denken ein überschätzter Prozess in der Vielzahl von Möglichkeiten? Funktioniert der Austausch von Informationen noch analog oder nur noch digital? Bin ich noch Hardware oder selbst zur Benut-zeroberfläche transformiert? Verliert Kunst durch die digitale Rezeption ihre Unmittelbarkeit? Werden analoge Präsentations-räume obsolet?

Laufzeit und Programm:
11.-17.01.20 Mi/Fr/Sa/So je 17:00-20:00
10.01. ab 19:00 Vernissage / Performance von Wanda Koller
18.01. ab 18:30 Finissage und Gesprächsrunde zur Frage: Wer braucht noch soziale Räume?

Unterstützer: Kunst – und Kulturstiftung der Stadtsparkasse Düsseldorf

Download Einladung (Postkarte / PDF)

11/19 prinzessinplastik is now live!


Kathi Schulz

präsentiert im Rahmen von “Die Digitale Düsseldorf”

prinzessinplastik is now live!

07.11. – 15.11.19 | 16 – 20 Uhr | live im stream + reinraum
16.11.19 | 16 – 22 Uhr | digital open night | vernissage

In ihren Arbeiten setzt sich Kathi Schulz mit dem Schnittpunkt von Malerei und Internetkultur auseinander. Auf der Streaming-Plattform Twitch überträgt sie den Schaffensprozess an ihren teilweise auch installativen Arbeiten. Die gesamte Entstehung der Ausstellung im reinraum kann online live mitverfolgt werden. Durch den Chat des Live-Streams kann sich der Besucher außerdem aktiv einbringen.

www.twitch.tv/prinzessinplastik
www.kathischulz.com

Download Einladung (Postkarte / PDF)

09/19 still und stumm

Felix Reinecker – still und stumm

(Zeichnung | Animation)

Freitag      20.09. | 19 – 22 Uhr
Kunstpunkte: Off-Räume

 

08/19 The Artist is Future

Jan Arlt – The Artist is Future

Jan Arlt zeigt aktuelle Arbeiten aus den Bereichen Bildende Kunst,
Medienkunst und Performance.

03.08. / 19.30 / Vernissage / Performance: „The Artist is Future“
07.08. / 19.30 – 22.00
10.08. / 16.00 – 20.00
14.08. / 19.30 / Midissage / Vortrag: „A Theory of Video Art“
17.08. / 16.00 – 20.00
21.08. / 19.30 / Finissage / Künstlergespräch
u.n.V. 0163 21 23 672 | www.janarlt.com

Mit freundlicher Unterstützung:

Download Einladung (Postkarte / PDF)

24/08/19 Düsseldorfer Büdchentag #4

reinraum: Start-, und Endpunkt des Büdchentages 2019 inkl. offizieller abschlussparty!

Samstag 24. August

14 – 22h | auf dem Jahnplatz

22 – 4h | unter dem Jahnplatz

tagsüber:
„My Internet is better than your Bauhaus“ |14-22h | oben auf dem Jahnplatz
| Infos | Büdchen | T-Shirts | Food & Drinks | DJs: DJ Edelescort, MarXa, lum lum, Seren.a und Kasymir.

nachts:
„Last Bar“ | 22-4h | unter dem Jahnplatz im rr
DJs: Frank D‘ Arpino | Magic one | Stefan Yürke | Vander | H.T.

Zum 4. Düsseldorfer Büdchentag präsentieren wir eine besondere Station. Der Platz und die Räumlichkeiten des reinraum e.v auf der Adersstraße 30 werden tagsüber und abends zum Büdchen. 

Tagsüber
ab 14:00 Uhr gibt es hier Informationen rund um den Büdchentag, T-Shirts, Essen & Trinken und Musik. Hier seht ihr das Pop Up Büdchen – „My Internet is better than your Bauhaus“ von Drasdos – Form Follows Us:
Anlässlich der diesjährigen Jubiläen 30 Jahre World Wide Web und 100 Jahre Bauhaus sollen sich in der Rauminstallation des Designstudios Drasdos zwei Welten begegnen. Abgeleitet aus den Grundformen der Architekturentwürfe diverser Bauhäusler stellt ein 11m3 entwickelter Pavillon die festen Strukturen und starren Bauweise des Bauhauses der Freien Internet Kultur (FIK) gegenüber.
In Form eines Livestreams dokumentiert und für die Ewigkeit in einer Cloud konserviert.
DJs: DJ Edelescort / MarXa / lum lum / Seren.a(live) / Kasymir 
Food&Drinks: The funky deli & Kaffee vonWeirdSpace

Abends
ab 22:00 Uhr wird Düsseldorfs schönste öffentliche Toilette, der reinraum, dann zum Pop Up Büdchen – „Last Bar“: 
Hier findet die offizielle Abschlussparty des 4. Düsseldorfer Büdchentag statt.
Die „Last Bar“ macht auf, wenn alle anderen Büdchen am Büdchentag schließen. Oliver Räke und die Gang sind für euch da… und das Büdchen ist garantiert offen!
DJs: Frank D’ Arpino / Magic.one / Stefan Yürke / Vander / H.T.

Mit freundlicher Unterstützung von költ – Bier

Das Pop Up Büdchen „My Internet is better than your Bauhaus“ wird unterstützt von der Kunst,- und Kulturstiftung der Stadtsparkasse Düsseldorf. 

20/07 bis 24/07 Bachelor Werkschau – Die Ästhetik des Zufalls

+++ Bachelor Werkschau & Abschlussarbeit von Dennis Hölscher – Hochschule Düsseldorf Kommunikationsdesign +++

___
Die Ästhetik des Zufalls hinterfragt Wege eines gestalterischen Prozesses, in denen der Zufall oder zufällige Parameter eine tragende Rolle spielen. Inwieweit können sie beflügeln und die Schönheit des Unvollkommenen, Unvorhersehbaren hervorrufen.

Meine Abschlussarbeit zeigt vier multimediale Experimente mit dem Zufall in der ästhetischen Form- & Gestaltfindung – in den Disziplinen Fotografie, Sound-Typografie, Programmierung und Malerei. Es werden Versuche unternommen neue Lösungswege zu finden, um aus Sehgewohnheiten auszubrechen.

Freue mich auf Euch!
___

ÖFFNUNGSZEITEN:
Samstag, 20. Juli 2019 – 10:00 – 18:00 – HSD Werkschau
Montag, 22. Juli 2019 – 16:00 – 22:00 – Ausstellungstag 1
Dienstag, 23. Juli 2019 – 16:00 – 22:00 – Ausstellungstag 2
Mittwoch, 24. Juli 2019 – 16:00 – 23:00 – Finissage

22/06/19 Jazz + Fluxus + “Norman”



Jazz & Kunst
im reinRaum
(Jazz, Fluxus, Bildende Kunst)

Samstag 22. Juni 
18:30-23:30h 
Eintritt: frei 

Klassisches Jazz Duo
Katharina Bohlen / Claudius Reimann Duo

Avantgarde Saxofontrio SUBSOLSAX
Uwe Juchum, Claudius Reimann und Kai Winter

Mathematische Malerei
Norman

Fluxus-Performance
Paperpiece – Hommage an Ben Patterson
Wolfram Art Janz